Käsekuchen einmal anders: Vegan und eisgekühlt für sonnige und heiße Sommertage

 

Zutaten für den Boden: 

 

Zutaten für den Cheesecake:

 

 

Zubereitung:

Zu Beginn eine kleine runde Springform (20 cm Durchmesser) mit etwas Kokosöl einfetten und beiseite stellen.

Alle Zutaten für den Boden in einem Hochleistungsmixer zerkleinern, in die gefettete Form füllen und glatt streichen.

Die Zutaten für den Cheescake ebenfalls in einem Hochleistungsmixer fein pürieren und auf den Boden geben. Über Nacht im Gefrierschrank ruhen lassen.

Für die Schokoladenschicht die Zartbitterschokolade oder -kuvertüre in einem Topf schmelzen und die Kokosmilch unterrühren. Dabei können kleine Klümpchen entstehen. Gut verrühren und auf dem Kuchen verteilen. Die Schokolade im Gefrierschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren den Kuchen etwas antauen lassen. Dadurch lässt er sich besser schneiden.

 

Unsere Bloggerin

Vegan Food Bloggerin Luisa

Luisa wird uns als Bloggerin regelmäßig mit tollen veganen Rezepten verwöhnen! Ihre Begeisterung für vegane Ernährung hat mit einem Referat in der Schule zum Thema Massentierhaltung begonnen.

Luisa setzt vor allem auf qualitativ hochwertige vegane Ernährung und ist ein richtiges „Reformhauskind“. Vegane Küche ist kein Verzicht sondern die Entdeckung von unendlichen Möglichkeiten, meint Luisa.