Kundenservice + 49 (0) 8062 7250-333
Portofrei ab 20 € (DE)

Nerven, Beruhigung und Schlafen

Nerventee – sanfte, natürliche Medizin

Hochwertige Nerventees bestehen häufig aus einer ausgesuchten Mischung biologisch angebauter und verwerteter Kräuter mit beruhigenden und schlaffördernden Eigenschaften.

Im VITALIA-Shop entdecken Sie hochqualitative Nerventees mit biologisch angebauten Inhaltsstoffen bekannter Qualitätsmarken wie zum Beispiel der Topanbieter Saulus. Zu den verwendeten Wirkstoffen gehören vor allem Baldrianwurzel, Melisse, Pfefferminzblätter, Hopfenzapfen, Passionsblumenkraut, Hagebuttenschalen, Kümmel, Süßholzwurzel, Fenchel und Anis. Wobei Baldrian und Melisse in einem Nerventee zu den Hauptzutaten zählen. Diese Kräuter unterstützen die Genesung oder Linderung bei Beschwerden wie zum Beispiel Einschlafstörungen und Nervosität. Menschen mit Problemen beim Einschlafen werden häufig von einer nervösen Unruhe geplagt. Wer auf pharmazeutisch entwickelte hochwirksame Schlafmittel bzw. Beruhigungstabletten verzichten und sich lieber den Heilkräften der Natur zuwenden möchte, ist bei leichten Beschwerden mit einem Nerventee als eine Möglichkeit den Heilungsprozess zu unterstützen sicher gut beraten. VITALIA bietet Ihnen dafür eine Reihe ausgewählter Nerventees.

 

VITALIA offeriert Ihnen hochqualitative Nerventees

Nerventees bestehen aus einer hochqualitativen Mixtur verschiedener ausgesuchter Kräuter mit schlaffördernden Eigenschaften. So wird beim Baldrian im Grunde nur die Wurzel verwendet, da sich darin der eigentliche Wirkstoff Valepotriat befindet. Dieser Wirkstoff ist für die einschlaffördernden Eigenschaften der Nerventees verantwortlich und verbessert überdies die Schlafqualität. Dagegen wirkt die Melisse krampflösend, verdauungsfördernd und auch beruhigend. Zu den Ingredienzien vieler Nerventees gehört auch das Johanniskraut. Es kommt in erster Linie bei leichten Verstimmungen zum Einsatz und wirkt beruhigend und angstlösend. Beliebte Kräuter wie zum Beispiel Rosmarinblätter, Anis und Süßholzwurzel sollen den Geschmack eines Nerventees abrunden. Durch die Kombination der enthaltenen Kräuter werden Sie auf den Schlaf ideal vorbereitet. Ihr Körper entspannt sich und Unruhe wird gedämpft. Die Wirkung eines Nerventees kann optimiert werden, wenn Sie vor dem Schlafengehen einen ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft unternehmen.

 

Nerventee – für ein ausgeglicheneres Leben

Wer tagsüber bei der Arbeit Unruhe verspürt, kann sich mehrmals täglich eine Tasse Nerventee zubereiten und diesen schluckweise trinken. Möchten Sie Nerventee zum besseren Einschlafen einnehmen, so sollten Sie etwa eine halbe Stunde davor eine Tasse Nerventee trinken. Die Ziehzeit beträgt je nach Verpackungsangabe rund zehn Minuten. Währenddessen sollten Sie die Tasse abdecken, damit alle Wirkstoffe im Tee bleiben und nicht unnötig verdampfen. Manche Schlaf- und Nerventees erhalten Sie als abgepackte Teebeutel. Dies macht die Zubereitung besonders leicht. Pro Tasse wird meist ein Teebeutel verwendet. VITALIA rät: Falls Sie auch tagsüber unter Nervosität und Unruhezuständen leiden, dauert es erfahrungsgemäß einige Zeit, bis sich die beruhigende Wirkung des Nerventees einstellt. Daher ist es angezeigt, regelmäßig Nerventees zu trinken, um eine Linderung zu erzielen.