Kundenservice + 49 (0) 8062 7250-333
Portofrei ab 20 € (DE)

Säure-Basen-Haushalt

Basen Tee – die natürliche Balance

Eine ungesunde und unausgewogene Ernährung kann die Säure-Basen-Balance im Körper aus dem Gleichgewicht bringen. Heil- und Kräuterpflanzen fördern die Harmonisierung des Gleichgewichts im Säure-Basen-Haushalt.

In den vergangenen Jahren wurde immer häufiger in den Medien von einer sogenannten Übersäuerung des Körpers berichtet. Diese entsteht, wenn die entstandenen Säuren nicht mehr vom Körper abtransportiert werden können und sich zum Beispiel im Bindegewebe ablagern. Der Körper versucht dann diesen Überschuss an Säuren insbesondere durch basische Nährstoffe sowie körpereigene Mineralstoffe auszugleichen. Stehen diese nicht zur Verfügung, muss auf die Mineralstoffdepots zurückgegriffen werden, die sich so allmählich leeren. Auf diese Weise wird der Körper buchstäblich ausgelaugt. Das heißt, wir fühlen uns müde, mut- und antriebslos und ohne jede Energie. Wenn dazu noch Bewegungsmangel, Hektik und Stress hinzukommen, kann dies den idealen Nährboden für viele Krankheiten schaffen. Um dem entgegenzuwirken, finden Sie im VITALIA Onlineshop hochwertige Basen Tees bekannter Qualitätsmarken wie zum Beispiel die Topprodukte aus biologischem Anbau von Salus.

 

VITALIA bietet Ihnen Basen Tees mit hervorragenden Wirkstoffen

Neben einer dauerhaften Ernährungsumstellung ist es angezeigt, den Körper mit der Zuführung von Basenmischungen in Form von Basen Tees zu unterstützen. Damit können überschüssige Säuren neutralisiert werden. Basen Tees mit Heilpflanzen wie zum Beispiel Löwenzahn, Zinnkraut und – genau richtig - der Kartoffel leisten wirksame Hilfen für ein Gleichgewicht in Harmonie zwischen Säuren und Basen. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel stimuliert sowie die Leistungsfähigkeit und Stimmung verbessert. Da Kartoffeln die überschüssige Magensäure binden und Schleimstoffe als Schutzfilm für die Magen- und Darmschleimhäute bilden, eignen sie sich auch ideal für die Behandlung von Sodbrennen. Ebenso begünstigt ein hoher Kaliumgehalt eine entwässernde Wirkung. Die Bitterstoffe des Löwenzahns regen den Stoffwechsel an und erhöhen die Zufuhr von Basen. Zinnkraut entwässert und liefert spezifische Mineralstoffe. Experten empfehlen ein dreistufiges Konzept für eine Basenkur:

- Lösen der abgelagerten Säuren

- Neutralisieren dieser gelösten Säuren

- Ausscheidung der Säuren

Eine zielführende Basenkur sollte über mehrere Monate laufen. Denn was lange im Ungleichgewicht war, wird sich so schnell nicht verändern.

 

Basen Tee – für einen ausgeglichenen Säure-Base-Haushalt

Die Säuren werden hauptsächlich im Bindegewebe abgelagert. Erst wenn dieses davon wieder befreit ist, pendelt sich die Zellversorgung wieder ein. Für die Säurelösung eignen sich Basen Tees aus dem biologischen Anbau. VITALIA empfiehlt: Trinken Sie täglich 1 Liter Basen Tee über den Tag verteilt. Für die Neutralisierung der überschüssigen Säuren müssen Sie dem Körper zusätzlich Mineralien wie zum Beispiel Kalzium, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor zuführen. Die Ausscheidung der Säuren erfolgt ebenfalls über Basen Tees und Wasser sowie ballaststoffreiche Nahrung und basische Vollbäder.