Kundenservice + 49 (0) 8062 7250-333
Portofrei ab 20 € (DE)

Inhaltsstoffe

Nährstoffe – Gesundheit tanken

Ein menschlicher Organismus kann nur dann einwandfrei funktionieren, wenn die Ernährung den Bedarf an Nährstoffen deckt und ausgewogen ist. Lebensmittel mit biologisch hochwertigen Inhaltsstoffen haben immer eine positive Wirkung auf die Gesundheit.

 

Wo kaufen Sie Ihre Nährstoffe sicher ein?

Wir sind der Meinung, Sie kaufen Nährstoffe am Sichersten dort ein, wo Sie auch richtig beraten werden. VITALIA Reformhaus ist seit vielen Jahren der Experte für gesunde Lebensmittel, Nahrungsergänzungen und freiverkäuflichen Arzneimitteln. Nutzen Sie diese langjährige Expertise und kaufen Sie in unserem Nährstoff-Shop bequem rund um die Uhr ein. Entdecken Sie mit uns ein umfangreiches Sortimentsangebot an Nährstoffen für Ihren individuellen Bedarf beispielsweise wenn Sie schwanger sind, viel Sport treiben, häufig an Erkältungen leiden oder einfach Ihre geistige Leistung unterstützen möchten. Nährstoffe können Sie bei einer ausgewogenen Lebensweise sinnvoll unterstützen.

 

Was Sie schon immer über Nährstoffe wissen wollten

Experten behaupten, dass rund 50 bis sogar 70 Prozent aller Krankheiten vermeidbar wären, wenn die Menschen sich für eine gesunde Ernährungsform entscheiden würden. Das heißt, Menschen sollen Nahrung zu sich nehmen, die wertvolle Nährstoffe enthalten und damit hauptsächlich aus biologischen und gesunden Lebensmitteln stammt. Sollten Sie bereits an degenerativen Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Tumorgeschwülsten leiden, so können wertvolle Nährstoffe den Heilungsprozess deutlich unterstützen. Solche Lebensmittel können in der Regel als Rohkost verzehrt werden.

 

Unterscheidung der Nährstoffe

Nährstoffe sind Substanzen, die der menschliche Organismus zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen unbedingt benötigt. Dafür muss die Zufuhr der Nährstoffe dem Bedarf an Nährstoffen angepasst sein, indem verbrauchte Nährstoffe über Nahrung dem Körper wieder zugeführt werden. Nährstoffe werden in zwei große Gruppen eingeteilt:

 

Makronährstoffe:

Dazu gehören Kohlenhydrate, die hauptsächlich in pflanzlichen Lebensmitteln wie z. B. Getreide, Kartoffeln vorkommen. Des Weiteren zählen dazu Fette, die vorwiegend als pflanzliche und tierische Fette bzw. Öle vorhanden sind; sowie Proteine in Fleisch, Fisch, Eiern, Milchprodukten und Hülsenfrüchten.

 

Mikronährstoffe:

Dazu zählen alle fettlösliche und wasserlösliche Vitamine sowie Mineralstoffe in Mengen- und Spurenelementen.

 

Der Bedarf an Nährstoffen

Damit der Stoffwechsel reibungslos funktioniert, müssen die Nährstoffe in den Lebensmitteln in einem ausgewogenen Verhältnis enthalten sein. Dies kommt in der Nährstoffdichte zum Ausdruck, die das Verhältnis zwischen dem Nährstoffgehalt und der Energie beschreibt. Das heißt, falls ein Lebensmittel zwar viele Nährstoffe in Form von Vitaminen oder Mineralstoffen, dagegen aber wenig Energie (Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße) enthält, sprechen Ernährungswissenschaftler von einer hohen Nährstoffdichte und von einer niedrigen Energiedichte. Dieser Sachverhalt ist zum Beispiel von großer Bedeutung, wenn eine leichte Ernährung als Reduktionskost angestrebt wird. Im Fokus steht dabei die Aufnahme aller lebensnotwendigen Nährstoffe in erforderlichem Umfang bei möglichst geringem Energieanteil. Deshalb sollte in diesem Falle die Ernährung hauptsächlich Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte beinhalten.

 

Gesunde Lebensmittel mit vielen Nährstoffen

Zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln zählen vor allem Obstsorten wie zum Beispiel Äpfel, Beeren, Bohnen, Linsen, Nüsse und verschiedene Gemüsesorten. Zum Beispiel regulieren Äpfel den Cholesterinspiegel und reduzieren das Risiko von Schlaganfällen, Krebserkrankungen sowie Diabetes Typ 2. Frische Beeren bieten dem menschlichen Organismus eine Vielzahl an Nährstoffen in Form von Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Gemüsesorten wie zum Beispiel Brokkoli, Kohl, Grünkohl, Rettich, Rosenkohl, Blumenkohl, Kohlrabi, Karotten und Chinakohl sind reich an Glucosinolaten. Bohnen und Linsen sind Träger von Nährstoffen als lösliche Ballaststoffe, die im Verdauungstrakt zum Beispiel Cholesterin binden und ausscheiden lassen. Experten weisen darauf hin, dass der tägliche Verzehr gekochter Bohnen das Risiko eines Herzinfarktes um knapp 40 Prozent minimiert.

 

Unser Tipp: Navigieren Sie durch den Shop mit Hilfe der klar aufgebauten Menüstruktur. Sollten Sie einen bestimmten Nährstoff nicht auf Anhieb finden, empfehlen wir Ihnen, den Nährstoff über die Suchfunktion zu suchen. Achten Sie auf die Schreibweise. Sollten Sie Ihren Nährstoff nach wie vor nicht finden, zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.