VITALIA Rezept Banner Glutenfreie Faschingskrapfen
 

Glutenfreie Faschingskrapfen

Fasching oder Karneval - Hauptsache leckere Krapfen!

Die köstlichen Faschingskrapfen sind etwas ganz Besonderes, denn sie sind glutenfrei und daher besonders bekömmlich, wenn man auf Gluten verzichten möchte. So kann die närrische Zeit kommen!

 

Glutenfreie Faschingskrapfen

Zutaten

  • 450 g Schär Kuchen und Kekse – Mix C

  • 50 g Schär Brot-Mix – Mix B

  • 40 g Frischhefe oder 30 g Trockenhefe

  • 250 ml Milch

  • 5 Eigelb

  • 60 g Zucker
  • 80 g Butter

  • 1 abger. Bio-Zitronenschale

  • 1 Pck. Vanillearoma

  • 1 Schuss Rum

  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Salatkräuter oder Pizzakräuter

  • Frittieröl

  • Konfitüre, Schoko- oder Vanillecreme zum Füllen
  • Puderzucker

 

Zubereitung

Alle Zutaten auf Raumtemperatur bringen, dann in eine Schüssel geben und mit einer Rührmaschine kneten, bis sich der Teig vom Rand löst. Eine Kugel formen, wieder in die Schüssel zurücklegen, mit einem Tuch abdecken und ruhen lassen, bis der Teig etwa auf die doppelte Größe aufgegangen ist. Dann den Teig auf der Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und ca. 30-50 g große Kugeln formen. Diese abgedeckt nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen. Nun Öl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen, die Teigkugeln portionsweise einlegen und erst von der eine Seite so lange backen, bis sie schön aufgegangen sind, dann wenden und auf der andren Seite weiter backen, bis sie auf beiden Seiten goldgelb sind. Die Krapfen aus der Pfanne heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Krapfen mit einem Spritzbeutel nach Belieben füllen und mit Puderzucker bestreuen. Helau und Alaaf und viel Spaß beim Backen und genießen!